Fenster- Sonnenschutz von innen

Oft werden wir skeptisch nach einer Wirkung des innenliegenden Sonnenschutzes am Fenster befragt...Gerade im Denkmalschutz sind oft alte Verglasungen im Einsatz und genau diese reflektieren hervorragend die Sonnenstrahlen. D.h. eine "schlechte Verglasung" wirkt wie ein Spiegel, wenn Sie thermobeschichtete Behänge wählen. Oftmals ist von außen auch keine Alternative gewünscht.

Wir können das, in Abhängigkeit der Bestandsverglasung, klar mit "ja" beantworten. Als Faustregel gilt: Je älter die Verglasung, desto besser die Wirkung des innenliegenden Sonnenschutzes. Somit hat eine Einfachverglasung am Kastendoppelfenster eine bessere Wirkung, als eine dreifach isolierte. Die Spiegelfunktion kann auch die Wärme nach außen besser reflektieren. Zur Berechnung eines niedrigen Fc-Wertes benötigen wir Ihren "U- und g-Wert" der Verglasung. Mit SOLARMATIC´s innenliegendem Sonnenschutz im Denkmalschutz erreichen Fc-Werte von bis zu 0,33. Gerne beraten wir Sie zum Fenster- Sonnenschutz von innen.

Rollos Rollos

Das Rollo ist reversibel und kann stufenlos manuell oder elektrisch verstellt werden. Mit einer Stoffschutzkassette oder zwischen dem Kastenfenster positioniert, wirkt es unauffällig. Es gilt als beliebtester Fenster-Sonnenschutz von innen am Denkmal. Hoch reflektierende Textilscreens und Folien sorgen für eine brillante thermische Wirkung.

Minikassettenrollo

max. Breite 150 cm
max. Höhe 200 cm
Kasten 3,3 cm
Führung Schiene
Antrieb
LV-Text herunterladen

Rollo

max. Breite 800 cm
max. Höhe 1.400 cm
Kasten ab 3,3 cm
Führung Seil / Schiene
Antrieb
LV-Text folgt

Verdunkelung

max. Breite 700 cm
max. Höhe 1.100 cm
Kasten ab 3,3 cm
Führung Schiene
Antrieb
LV-Text folgt

Jalousien Vertikaljalousien Holzjalousien Alujalousien Plissees Shutters

Das Prinzip der Jalousie, hat übrigens ein französischer Tischler im Jahre 1812 erfunden. Seinerzeit waren es Holzlamellen. Am Denkmal findet sie primär im Glaszwischenraum als Verbundfensterjalousie bis 490 cm Breite ihre Anwenung. Optionale Thermobeschichtungen und Tageslichttechniken sichern einen hohen thermischen und visuellen Komfort.

Vertikaljalousie

max. Breite 700 cm
max. Höhe 500 cm
Schiene ab 1,8 cm
. .
Antrieb
LV-Text folgt

Holzjalousie

max. Breite 200 cm
max. Höhe 230 cm
Lamellenbreite 50 mm
Führung Seil
Antrieb
LV-Text folgt

Verbundjalousie

max. Breite 470 cm
max. Höhe 350 cm
Oberkopf ab 2,5 cm
Führung Seil
Antrieb
Fc-Richtlinie herunterladen

Plissees

max. Breite - cm
max. Höhe - cm
LV-Text folgt

Shutters

max. Breite 350 cm
max. Höhe 250 cm
LV-Text folgt

weitere Flächenvorhänge für Oberlichter

Seitlich verschiebbare oder über Kopf positionierte Sonnenschutzanlagen sind eine Alternative. Gerne stellen wir uns Ihrer Herausforderung. Unsere 30 jährige Erfahrung wird Ihnen dabei von Nutzen sein.

Flächenvorhang

max. Breite 2.000 cm
max. Höhe 400 cm
Profil ab 1,8 cm
Führung Seil
Antrieb
LV-Text folgt

Wir empfehlen folgende Tuchbespannungen:

  • Innenanwendung
  • Öffnungsfaktor: 4 %
  • Hitzeblocker
  • metallisiert
  • PVC-frei
  • halogenfrei
  • antimikrobiell
  • Innenanwendung
  • Außenanwendung
  • Öffnungsfaktor: 3 %
  • nahtlos bis 325 cm Breite
  • PVC-frei
  • schwer entflammbar – B1

Weitere Infos zum Fenster- Sonnenschutz von innen am Denkmal

Am besten reflektieren SOLARMATIC´s Folien- Rollos und Folienplissees die Wärme. Die Ursache liegt in der speziellen Metallisierung, aus der Raumfahrtsindustrie stammend. Die Folien sind aufrollbar und stellen somit nicht reversible Klebefolien in den Schatten. Gerade am Denkmal möchte man bei Nichtnutzung , den innenliegenden Sonnenschutz am Fenster nicht sehen.

Sonnenschutz innen oder außen?

Wie bei vielen anderen Dingen, ist auch das eine Ermessensfrage. Beide Versionen finden ihre Anwendung. Eine Außenbeschattung ist zwar etwas besser in der Wirkung, aber teurer. Und das nicht nur im Anschaffungspreis, der Montage, sondern auch in der Wartung. Hinzu kommt die Verschmutzung, Windanfälligkeit und zentrale Steuerung im Erscheinungsbild. Der innenliegende Sonnenschutz am Denkmal ist günstig und wetterunabhängig. Er wird unberechtigterweise oftmals nur als Notlösung betrachtet, weil von außen nichts erlaubt wird.

Sonnenschutz am Fachwerkhaus

Hier empfehlen wir neben der "offenen Fallarmmarkise" in der Leibung montiert unbedingt einen innen liegenden Sonnenschutz.